Ekkehard May, Claudia Walterman (Hg.)

Bambusregen Haiku und Holzschnitte

Erscheinungsjahr: 2000

Hardcover, 71 Seiten, Insel-Bücherei Nr. 1124
Insel Verlag Frankfurt. a.M. und Leipzig 1995
4. A. 2000, ISBN 3-458-19124-0

Inhalt:

Weitere Informationen

Textproben, Inhaltsverzeichnisse, Bibliographische Angaben, Bezugsquellen (Nicht alle Elemente gleichzeitig vorhanden)

Haiku und Holzschnitte aus dem „Kagebôshishû“, Ôsaka/Japan 1754
5 Haiku zum Frühling, 9 zum Sommer, 4 zum Herbst und 8 zum Winter. Rechtsseitig immer Abbildung des Holzschnitts mit japanischem Text. Linksseitig die deutsche Übersetzung mit Erklärungen.
Übersetzt und herausgegeben von Ekkehard May und Claudia Waltermann. Mit einem Nachwort zum Haiku.

Rezension

Von der vormodernen Literatur Japans erfreuen sich die Verse des Haiku im Westen besonderer Beliebtheit: Die mit 17 Silben wohl kürzeste Form der Dichtkunst überhaupt fasziniert durch ihre große Ausdruckskraft auf kleinstem Raum, und sie erschließt sich über alle Barrieren von Sprache und Übersetzung hinweg erstaunlich problemlos durch die suggestive Kraft ihrer jahreszeitenbezogenen Momentbeschreibungen. Ein besonders eindrucksvolles Zeugnis der heiterpointierten Poesie dieser Gattung ist das 1754 in Ôsaka erschienene Kagebôshishû, eine Sammlung von Haiku und Tuschzeichnungen bzw. Holzschnitten. Aus ihm werden erstmals 26 Bild-Text-Paare bekannt gemacht. (Verlag orell füssli, Im Netz 2020)

EnglishGerman

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.