Angelika Holweger (in: Sommergras87)

Laufen atmen

Jeden Abend dreht sie dieselbe Runde auf den geteerten Feldwegen. Sie ist sehr flott im Gehen, trägt immer eine Brille mit schwarz getönten Gläsern und sie ist fast jeden Abend bei einbrechender Dämmerung unterwegs. Da ich auch des Öfteren auf dieser Strecke walke, bin ich ihr schon einige Male begegnet. Irgendwann haben wir uns dann gegenseitig vorgestellt. Bezüglich des Tempos und unseres Alters harmonieren wir sehr gut, und inzwischen freuen wir uns beide auf unsere gemeinsamen Lauftreffs. Während unserer WalkingRunden hat mir Margot Stück für Stück ihrer Leidensgeschichte berichtet.
Von der seltenen, unheilbaren Augenerkrankung, die schon vor 20 Jahren begonnen und nun zur Tagblindheit geführt habe. Hell und Dunkel könne sie noch schemenhaft erkennen. Vom plötzlichen Tod ihres Mannes und von der Epilepsieerkrankung ihres Sohnes hat sie auch erzählt. Margot ist immer sehr freundlich. Nie habe ich sie klagend oder gar depressiv erlebt. Im Gegenteil, ihre Zufriedenheit lässt mich staunen.

laufen atmen
im Gleichklang
unsere Schatten

+0-00 ratings

Als  » DHG-Mitglied kannst du einen Daumen hoch hinterlassen. 

Erscheinungsjahr: 2009
EnglishGerman

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.