Elisabeth Weber-Strobel (in: Sommergras106)

Spurensuche im Lohntal

Vor mir liegt das Tal im Dunst der Morgensonne. Links und rechts erheben sich bewaldete Hänge in allen Grünschattierungen. Wie kariöse Backenzähne ragen Felsbrocken aus dem Grün. Milcherlinge fluten das Trockental. Das schmale Flussbett, fast ausgetrocknet, mäandert mitten durch. Graureiher fliegen auf. Ich wage mich in einen der hohlen Felsen, wo vor 32 000 Jahren Menschen lebten. Kühle, modrige Luft umgibt mich. Unwillkürlich suche ich den Höhlenboden ab. Die kindliche Vorstellung, ein Stück Knochen zu finden, den schon Neandertaler in der Hand hatten, ist wieder da.

ein Meer
aus strahlenden Sonnen
morgen schon verweht

+1-01 rating

Als  » DHG-Mitglied kannst du einen Daumen hoch hinterlassen. 

Erscheinungsjahr: 2014
EnglishGerman

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.