Das 14. Zoom-Haiku-Seminar mit Prof. Aoki

14. Zoom-Haiku-Seminar mit Prof. Aoki   Am So. 09.06.2024 um 14 Uhr findet das 14. Zoom-Haiku-Seminar mit Prof. Makoto Aoki von der Universität Ehime auf Japanisch und Deutsch statt. Das Thema: „die Unterschiede in den Eigenschaften zwischen internationalen und japanischen Haiku zu vergleichen und darüber zu diskutieren“. Jeder ist willkommen, unabhängig von der Nationalität oder davon, ob er Mitglied der DJG ist oder nicht. Sie können auch nur zuhören. Es ist kostenlos. Weitere Information (auch den Zoom-Link) bitte unter: Frau Yuko Murato im Vorstand der DJG in Bayern e.V. yuko.murato@djg-muenchen.de

TANKA-Schreibwerkstatt

TANKA-Schreibwerkstatt mit Tony Böhle 30. August bis 1. September 2024 in Fuldatal bei Kassel   Tanka sind kurze Gedichte in fünf Zeilen zu 5-7-5-7-7 Silben, die ursprünglich aus Japan stammen. Ihre Geschichte lässt sich bis in das Jahr 780 u. Z. zurückverfolgen, womit es die älteste Gedichtform der Welt ist. Traditionell beschäftigt sich das Tanka mit Themen wie Liebe, Vergänglichkeit oder den überirdischen Mächten. So oder so ähnlich klingt wohl die Standarddefinition dessen, was sich hinter dieser uralten Gedichtform verbirgt. Das klingt ziemlich angestaubt, oder? Weshalb sollte man sich dann heute also mit Tanka beschäftigen? Nun: Weil sie viel mehr zu bieten haben! Sie sind lebendig,

Chrysanthemum 32

Die Herbstgabe, Chrysanthemum Nr. 32, das Internetmagazin für Formen moderner Dichtung in der Tradition japanischer Kurzlyrik, steht nun mit vollen 287 Seiten im Netz.  Neben haikuesken Kurzgedichten und Kurzprosa, visueller Poesie in der Kombination von Gedicht und Bild gibt es folgende Sonderbeiträge: Hubertus Thum: Unterwegs im Hinterland — Vom Anschauen der Welt zur Weltanschauung Klaus-Dieter Wirth: Das Haiku in Brasilien Asemisches Schreiben und Gestalten von: Ernst Dypka, Karla Gwilkaas & the editor, Hubertus Thum Kurz rezensiert: Volker Friebel: Aufbrüche. Haikujahrbuch 2023 Clelia Ifrim: Patinatorii [Der Eiskunstläufer] Clelia Ifrim: Les Agneaux D’Abel [Abels Lämmer].  Verse libre / Prosagedichte in Rumänisch und

ahaiga

https://www.ahaiga.ch/ Die neue Ausgabe von ahaiga ist seit dem 06.04.2024 online. Autoren/Autorinnen sind eingeladen fürs neue Quartal max. 3 Haiga einzureichen. Einsendungen bitte über die Homepage; keine Mail-Anhänge. Ich freue mich auf traditionelle, zeitgenössische und experimentelle Werke. Mit herzlichen Grüßen Helga Stania        

Maya-Lyrikkalender 2025

A u s s c h r e i b u n g Maya-Lyrikkalender 2025   Der Maya-Verlag (Bingen am Rhein) beabsichtigt, ein anspruchsvolles Lyrik-Kalenderjahrbuch 2025 herauszubringen, mit klassischen Gedichten der deutschen Literatur aus vergangenen Jahrhunderten, aber auch zeitgenössischen Gedichten – für jeden Tag des Jahres soll ein Gedicht stehen. Ob das Gedicht gereimt oder ganz frei ist, ernst oder humorvoll, politisch oder eher spielerisch, jedem sofort zugänglich oder zum längeren Nachdenken führt – alles ist möglich. Wir würden uns freuen, wenn Sie uns für eine eventuelle Veröffentlichung bis zu drei Gedichte schicken, wobei der Umfang jedes Gedichtes maximal 800

Ausschreibung Anthologie „Sehnsuchtsland“

Ausschreibung „Sehnsuchtslandschaft“ Einladung zur Anthologie bis 30. Juni 2024 (Verlag Maya) Was ist eine Sehnsuchtslandschaft? Wie sieht sie aus? Gewiss nicht selten ist die Sehnsuchtslandschaft wohl ein erhofftes Reiseziel, in der Regel weit weg in einem anderen Land, vielleicht auf einem anderen Kontinent. Vielleicht ist die Sehnsuchtslandschaft aber auch ein Traum, eine Traumlandschaft, weit entfernt von jeder Wirklichkeit auf unserem Planeten. Oder ist es eine „Landschaft“ in unserem tiefsten Inneren, eine Seelenlandschaft, wie man sie dann wohl bezeichnen könnte? Womöglich assoziiert mancher mit dem Begriff „Sehnsuchtslandschaft“ auch die Vorstellung von einer besseren Verfassung unseres Planeten, etwa als positive Zukunftsvision oder

Sommergras 144

mit vielen interessanten Beiträgen rund um Haiku & Co ist erschienen. Einen kleinen Vorgeschmack auf den Inhalt dieser Ausgabe sowie Informationen über eine Mitgliedschaft oder ein Abonnement gibt es für (noch) Nichtmitglieder bzw. (noch) Nichtabonnenten unter den folgenden Links: »Hier geht es zu dem in dieser Ausgabe erschienen Beitrag Haiku und Tanka in Englisch von deutschsprachigen Autorinnen »Hier finden sich alle Ergebnisse des Aufrufes KreAktiv »Hier können Abonnements und/oder Einzelausgaben der Zeitschrift SOMMERGRAS bestellt werden. »Hier geht es zum Antragsformular einer DHG-Mitgliedschaft

1 2 3 26

Das 14. Zoom-Haiku-Seminar mit Prof. Aoki

14. Zoom-Haiku-Seminar mit Prof. Aoki   Am So. 09.06.2024 um 14 Uhr findet das 14. Zoom-Haiku-Seminar mit Prof. Makoto Aoki von der Universität Ehime auf Japanisch und Deutsch statt. Das Thema: „die

More

TANKA-Schreibwerkstatt

TANKA-Schreibwerkstatt mit Tony Böhle 30. August bis 1. September 2024 in Fuldatal bei Kassel   Tanka sind kurze Gedichte in fünf Zeilen zu 5-7-5-7-7 Silben, die ursprünglich aus Japan stammen. Ihre Geschichte lässt

More

Chrysanthemum 32

Die Herbstgabe, Chrysanthemum Nr. 32, das Internetmagazin für Formen moderner Dichtung in der Tradition japanischer Kurzlyrik, steht nun mit vollen 287 Seiten im Netz.  Neben haikuesken Kurzgedichten und Kurzprosa, visueller Poesie in

More

ahaiga

https://www.ahaiga.ch/ Die neue Ausgabe von ahaiga ist seit dem 06.04.2024 online. Autoren/Autorinnen sind eingeladen fürs neue Quartal max. 3 Haiga einzureichen. Einsendungen bitte über die Homepage; keine Mail-Anhänge. Ich freue mich auf

More

Haiku-International Nr. 162 (Februar 2024)

Ausgewählte Haiku Übersetzungen der Haiku: eine Zusammenarbeit von Emiko Miyashita, Claudia Brefeld und Eva Moering »Hier können Idee und Hintergrund zu diesem Projekt nachgelesen werden.

More

Maya-Lyrikkalender 2025

A u s s c h r e i b u n g Maya-Lyrikkalender 2025   Der Maya-Verlag (Bingen am Rhein) beabsichtigt, ein anspruchsvolles Lyrik-Kalenderjahrbuch 2025 herauszubringen, mit klassischen Gedichten der deutschen

More

Ausschreibung Anthologie „Sehnsuchtsland“

Ausschreibung „Sehnsuchtslandschaft“ Einladung zur Anthologie bis 30. Juni 2024 (Verlag Maya) Was ist eine Sehnsuchtslandschaft? Wie sieht sie aus? Gewiss nicht selten ist die Sehnsuchtslandschaft wohl ein erhofftes Reiseziel, in der Regel

More

Sommergras 144

mit vielen interessanten Beiträgen rund um Haiku & Co ist erschienen. Einen kleinen Vorgeschmack auf den Inhalt dieser Ausgabe sowie Informationen über eine Mitgliedschaft oder ein Abonnement gibt es für (noch) Nichtmitglieder

More

Haiku-und Tanka-Auswahl März 2024

Es wurden insgesamt 209 Haiku von 77 Autoren und 50 Tanka von 23 Autoren für diese Auswahl eingereicht. Einsendeschluss war der 15. Januar 2024. Diese Texte wurden vor Beginn der Auswahl von

More
1 2 3 19

Haiku- und Tanka-Auswahl

Für weitere Infos auf die Box unten klicken

Sonst noch

Neue Foren-Themen
Noch keine Themen!

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.