Peter Janßen (in: Sommergras88)

Die beiden

Die junge Frau steht am Ufer und späht erwartungsvoll über die glitzernde See. Sie hat einen auffallend kleinen Kopf und schräglaufende Augenfalten. Jetzt rennt sie aufgeregt am Wasser hin und her, zappelt wie ein Kind mit den Händen in der Luft und ruft lallend:

„Boot fahren, will auch Boot fahren!“

Weit draußen fährt tuckernd ein kleines Außenbordmotorboot, in dem drei Personen sitzen. Als es sich langsam dem Ufer nähert, beginnt die Frau, immer lebhafter mit den Armen zu winken und jauchzende Rufe auszustoßen. Der Motor ist jetzt abgestellt und nach innen gekippt. Zwei Männer bringen das Boot mit kräftigen Ruderschlägen
voran. Der dritte sitzt weiter hinten, hält den Oberkörper zur Seite geneigt und taucht die rechte Hand spielerisch ins Wasser.
Mit unbeholfenen Schritten läuft die Frau zur Anlegestelle und balanciert über die Planken. Doch vom näherkommenden Boot aus ruft einer der Ruderer: „Warte, Karin, wir helfen dir!“ Mit einem Bums legen die drei am Landungssteg an. Einer der beiden Betreuer springt hinauf und schlingt flink das Seil um den Pfahl. Der andere nimmt den
dritten Bootsinsassen, der offenbar jünger als die beiden ist, am Arm, und sie gehen schwankend nach vorn. Helfende Hände ziehen den Jüngeren auf den Steg. Er zeigt die gleichen Auffälligkeiten wie die Frau, die ihn jetzt stürmisch begrüßt. Lachend umarmt er sie, tätschelt ihren Rücken und stammelt mit heiserer Stimme: „Bootfahren macht
Spaß, musst auch mal fahren, macht Spaß!“
„Komm, Karin“, ruft der Mann, der im Boot zurückgeblieben ist, „los geht„s!“ Er reicht ihr die Hand, und mit unsicherem Schritt tritt sie hinüber und lässt sich sogleich auf eine Sitzbank fallen. Der andere hat inzwischen das Seil gelöst und springt ebenfalls ins Boot.
„Hallo, Klaus!“, ruft die Frau dem auf dem Landungssteg Zurückbleibenden zu.
„Hallo, Karin“, antwortet der, „halt dich fest, ist gefährlich!“ Und als einer der Betreuer nun mit dem Seilzughandstarter den Motor anwirft und das Boot mit lautem Knattern Kurs auf die offene See nimmt, hüpft Klaus begeistert auf seinen plumpen Füßen, wirft die Arme in die Luft und schreit den Davonfahrenden unverständliche Worte nach.

Über der See
ein Vogelpaar
mit blitzendem Gefieder.

+0-00 ratings

Als  » DHG-Mitglied kannst du einen Daumen hoch hinterlassen. 

Erscheinungsjahr: 2010
EnglishGerman

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.