Ausgewählte Haiku

Übersetzungen der Haiku: eine Zusammenarbeit von Emiko Miyashita, Claudia Brefeld und Eva Moering

»Hier können Idee und Hintergrund zu diesem Projekt nachgelesen werden.

 

Auswahl und Kommentierung von
Karin Wada, director of HIA

In full bloom
a wordless tree
speaks of life

満開の花をつけた/物言わぬ木/命を語る

mankai no hana o tsuketa monoiwanu ki inochi o kataru

In voller Blüte
ein Baum ohne Worte
spricht vom Leben

MORTAZAVI, Milani S. Mohsen (Iran)       モルタザフィ、ミラーニ

Unter einem blauen Himmel kommt ein großer Kirschbaum ins Blickfeld. Der Baum steht in voller Blüte. Der gelegentliche Windhauch lässt ihn ein wenig schwanken, aber es ist sehr ruhig und die Zeit um ihn herum fließt langsam und erfüllt die Luft mit Glück. Der Baum ist in diesem Moment voller Leben. Ich hatte das Gefühl, dass „ein Baum ohne Worte“ vom Leben spricht, was ein Ausdruck der Wahrheit des Lebens und der Natur ist.

airing out books
a collection of poems
mysterious words

土用干し/一冊の詩集/謎めく言葉

doyōboshi issatsu no shishū nazomeku kotoba

Bücher auslüften
eine Sammlung von Gedichten
geheimnisvolle Worte

MACK (Canada)       マック

Das Haiku ist eine literarische Kunstform, bei der der Betrachter durch die Verwendung kurzer Wörter die Möglichkeit hat, sich eine Weite vorzustellen, die so groß wie das Universum ist und in der die Wörter widerhallen. Der Autor findet unter vielen Büchern, die in der Sonne trocknen, ein Buch mit Gedichten. Um was für ein Buch handelt es sich? Wer ist der Autor? Die Phantasie des Lesers wird mit Ideen gefüllt. Außerdem gibt es in diesem Gedichtband „geheimnisvolle Worte“. Was sind das für Wörter? Es macht Spaß, das Rätsel zu lösen.

山寺を埋めて一面霧の海

yamadera o umete ichimen kiri no umi

Ein Bergtempel
versunken
in einem Nebelmeer

YASUHARA Yo       安原 葉

Es ist ein fantastischer Anblick. Eine Welt aus reinem, weißem Nebel breitet sich über die gesamte Fläche aus. Der Ausdruck „das Nebelmeer“ ist genial. In diesem Nebelmeer befindet sich ein Bergtempel. In dem Tempel müssen sich Mönche und einige schöne Buddha-Statuen befinden. Es sieht wie eine himmlische Szene aus. Betrachtet der Autor diese Aussicht von einem hohen Ort aus? Oder befindet er sich im Nebelmeer?

少年のやうに林檎を手で磨く

shōnen no yōni ringo o te de migaku

einen Apfel mit den Händen
polieren
wie ein Junge

KUMAGAI Kakuko       熊谷 佳久子

Im Alten Testament ist der „Apfel“ die verbotene Frucht des Gartens Eden. Ein leuchtend roter, köstlich aussehender Apfel. Der Künstler streicht schnell mit den Händen über den Apfel und beißt hinein. Der Saft tropft aus dem Apfel. Die Formulierung „wie ein Junge“ verleiht dem Gedicht ein jugendliches Gefühl von Dringlichkeit und Schnelligkeit. Die Formulierung „mit der Hand polieren“ vermittelt sogar die Textur des Apfels. Alle fünf Sinne werden angeregt.

風吹けば吹かれ上手や夏の蝶

kaze fukeba fukarejōzu ya natsu no chō

wenn der Wind weht
Sommerfalter schön geweht
durch den Wind

FURUKORI Takayuki   古郡 孝之

Viele „Sommerfalter“ haben große Flügel mit schönen Farben und Mustern, wie zum Beispiel der Schwalbenschwanz. Wenn der Wind am Sommerhimmel weht, sind Sommerfalter zu sehen, wie sie schön im Wind reiten, ihre schönen großen Flügel ausbreiten und frei am Himmel tanzen. Der Ausdruck „schön geweht“ ist eine perfekte Beschreibung dieser Schmetterlinge. Sie scheinen mit dem Wind eins zu werden, ohne sich gegen ihn zu stemmen. Es ist, als würde sich der Blick auf den Himmel durch den Sommerfalter zu einem weiten, klaren Sommerhimmel erweitern.

 

Und hier fünf weitere Haiku – ausgesucht von Emiko Miyashita

車椅子寄せ夕顔の風母へ

kurumaisu yose yūgao no kaze haha e

Sie schiebt ihren Rollstuhl
zum Wind in den Mondblumen*
für meine Mutter

TANAKA Akiko       田中 あき子

*weiße Trichterwinden

鰯雲発電風車みな静止

iwashigumo hatsudenfūsha mina seishi

Makrelenhimmel*
Strom erzeugende Windräder
alle stehen still

FUKUDA Hisashi       福田 ひさし

*Bild siehe: https://www.discovernippon.jp/autumn/book/iwasi.html

菊人形台詞忘れしごと佇つ

kikuningyō serifu wasureshi goto tatsu

Stehend, als hätte sie
die Kabuki*-Zeilen vergessen
eine Chrysanthemenpuppe**

SHIRANE Junko       白根 順子

* https://gogonihon.com/de/blog/kabuki-in-japan/

**Bilder siehe: https://medium.com/@stefangeorgeta1978/chrysanthemum-dolls-in-3bb31dbf48e1

紅葉描く赤き絵の具を使ひ切り

momiji kaku akaki enogu o tsukaikiri

Ich habe all meine
roten Farben aufgebraucht
um rote Ahornblätter zu malen

HARUKI Saoko       春木 小桜子

直販所かぼちゃに食用非食用

chokuhanjo kabocha ni shokuyō hishokuyō

Bauernmarkt
ungenießbare Kürbisse
und essbare Kürbisse

UCHIMURA Kyoko       内村 恭子

 

Sommergras 145

mit vielen interessanten Beiträgen rund um Haiku & Co ist erschienen. Einen kleinen Vorgeschmack auf den Inhalt dieser Ausgabe sowie Informationen über eine Mitgliedschaft oder ein Abonnement gibt es für (noch) Nichtmitglieder

More

Haiku-und Tanka-Auswahl Juni 2024

Es wurden insgesamt 211 Haiku von 74 Autoren und 50 Tanka von 21 Autoren für diese Auswahl eingereicht. Einsendeschluss war der 15. April 2024. Diese Texte wurden vor Beginn der Auswahl von

More

The Third International Haiku Conference

The Third International Haiku Conference September 13–15, 2024 Museum of Japanese Art and Technology Manggha, Kraków, Poland Polish Haiku Association   Näheres siehe Anhang: Third IHC Krakow 2024  

More

Das 14. Zoom-Haiku-Seminar mit Prof. Aoki

14. Zoom-Haiku-Seminar mit Prof. Aoki   Am So. 09.06.2024 um 14 Uhr findet das 14. Zoom-Haiku-Seminar mit Prof. Makoto Aoki von der Universität Ehime auf Japanisch und Deutsch statt. Das Thema: „die

More

TANKA-Schreibwerkstatt

TANKA-Schreibwerkstatt mit Tony Böhle 30. August bis 1. September 2024 in Fuldatal bei Kassel   Tanka sind kurze Gedichte in fünf Zeilen zu 5-7-5-7-7 Silben, die ursprünglich aus Japan stammen. Ihre Geschichte lässt

More

Chrysanthemum 32

Die Herbstgabe, Chrysanthemum Nr. 32, das Internetmagazin für Formen moderner Dichtung in der Tradition japanischer Kurzlyrik, steht nun mit vollen 287 Seiten im Netz.  Neben haikuesken Kurzgedichten und Kurzprosa, visueller Poesie in

More

ahaiga

https://www.ahaiga.ch/ Die neue Ausgabe von ahaiga ist seit dem 06.04.2024 online. Autoren/Autorinnen sind eingeladen fürs neue Quartal max. 3 Haiga einzureichen. Einsendungen bitte über die Homepage; keine Mail-Anhänge. Ich freue mich auf

More

Haiku-International Nr. 162 (Februar 2024)

Ausgewählte Haiku Übersetzungen der Haiku: eine Zusammenarbeit von Emiko Miyashita, Claudia Brefeld und Eva Moering »Hier können Idee und Hintergrund zu diesem Projekt nachgelesen werden.   Auswahl und Kommentierung von Karin Wada,

More

Maya-Lyrikkalender 2025

A u s s c h r e i b u n g Maya-Lyrikkalender 2025   Der Maya-Verlag (Bingen am Rhein) beabsichtigt, ein anspruchsvolles Lyrik-Kalenderjahrbuch 2025 herauszubringen, mit klassischen Gedichten der deutschen

More
1 2 3 20

Haiku- und Tanka-Auswahl

Für weitere Infos auf die Box unten klicken

Sonst noch

Neue Foren-Themen
Noch keine Themen!

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.