Das deutsche Haiku und die Gedichte zu den vier Jahreszeiten

DAS BUCH IST AUF JAPANISCH GESCHRIEBEN. Alle Gedichte sind in Deutsch aufgeführt. Das Inhaltsverzeichnis: 1) Aus der Vorlesung von Professor Dr. Dietrich Krusche, 1984 2) Eine kleine Geschichte des deutschsprachigen Haiku 3) Ein Versuch zum Deutschen Jahreszeitenlexikon – Anhand des deutschsprachigen Haiku 4) 100 deutschsprachige Haiku von heute, deutsch und japanisch 5) Der Weg des österreichischen Haiku 6) Das deutsche Renga und Carl Heinz Kurz 7) Gegenwärtige japanische Haiku, ins Deutsch übersetzt 8) 45 Vier-Jahreszeiten-Gedichte, deutsch und japanisch

Geborgen im Zeitenstrom. Haiku-Dialoge

In diesem Haiku-Band wird eine außergewöhnliche Liebesgeschichte jeweils abwechselnd aus der Perspektive von Mann und Frau “erzählt”. Das Buch ist mit Tuschezeichnungen von Jennifer H. Weber illustriert. Die Zeichnungen zeigen Kranichpaare in verschiedenen Stellungen zueinander, die die jeweilige Situation des Liebespaares veranschaulichen.

Masaoka Shiki: Ausgewählte Haiku

Masaoka Shiki (1867 – 1902) ist neben Matsuo Basho, Yosa Buson und Kobayashi Issa einer der vier großen japanischen Haikudichter. Hier liegt nun erstmals eine größere Auswahl von 270 seiner Haiku auf Deutsch vor. Die literarischen Übersetzungen des Künstlers und Japanologen Thomas Hemstege werden ergänzt durch eine Einführung von Dr. Finn Harder.

auf Zehenspitzen – Foto-Haibun

„Was steht im Vordergrund: Foto? Haiku? Haibun? Die Komponenten meiner Haiga – bestehend aus Foto und Haiku – habe ich wieder voneinander gelöst, diese Einzelteile mit Haibun – die sich zusammensetzen aus Kurzprosa und Haiku – kombiniert und nun entfalten sich alltägliche Geschehnisse zu ganz und gar nicht alltäglichen Momentaufnahmen. Die Fotos erscheinen in Farbe und Ausdruck reduziert, verfremdet und er- innern doch mit Licht und Schatten an das, was uns bewegt.“

Die frühen deutschen Haiku von Franz Blei und Yvan Goll

Die ersten deutschsprachigen Haiku wurden in den 1920er Jahren von Franz Blei und Yvan Goll hier und da in Zeitschriften veröffentlicht. In diesem Buch, herausgegeben von dem Literaturwissenschaftler und Historiker Moritz Wulf Lange, sind zum ersten Mal ihre gesammelten Haiku abgedruckt. Ausführliche biographische Angaben zu den beiden Dichtern runden das Buch ab.

Index zum Jahreszeitenwörterbuch von Takahama Kyoshi

Das Wörterbuch von Takahama Kyoshi listet in der deutschen Fassung die Stichwörter nach Sachgruppen auf, wie es japanischen Gepflogenheiten entspricht. Hier wird nun erstmals ein alphabetischer Index (sowohl fortlaufend als auch nach Monaten geordnet) vorgelegt. Wer mit Takahama Kyoshis Wörterbuch arbeitet, wird in diesem Index eine wertvolle Hilfe finden.

Von Blei zu Bodmershof. Das deutschsprachige Haiku und seine Anfänge (1849 – 1962).

In den 1920er Jahren wurden erstmals ein paar auf Deutsch gedichtete Haiku in einer Berliner Zeitschrift abgedruckt. In den folgenden Jahrzehnten bildeten sich auf ungewöhnliche, und manchmal überraschende, Weise die Grundlagen der deutschsprachigen Haiku-Dichtung heraus. Dies Buch zeichnet diese Entwicklung von den Anfängen bis zur ersten großen Haikudichterin – Imma Bodmershof, die auch in Japan Anerkennung fand – nach.

Der Duft des Tuschsteins – E

Ion Codrescu und Klaus-Dieter Wirth eweisen mit dem fünften Sonderdruck unserer Haiku-Gesellschaft dem Haiga ihre Referenz. 82 ausgewählte Haiku von 82 Autor:innen hat der rumänische Kunstprofessor Codrescu in Sumi-e-Technik in 82 Kunstwerke aus Tusch umgesetzt. Wirth nennt in seinem Vorwort unter den prägenden Merkmalen eines Haiga-Kunstwerkes mu – die erfüllte Leere, qi – die Harmonie von Geist und Atmosphäre, shodô – das unmittelbar Spontane der Handarbeit und weitere wie das „fliegende Weiß“ fei bai. Gemeinsam halten die beiden Herausgeber eine „ursprüngliche Vorstellung eines Haiga als komplexes Kunstwerk hoch“ (Zitat von S. 8). Der Sonderdruck der DHG lädt zum Kennenlernen von

ALLES! – Foto-Tanbun-Sequenz

„ALLES!“ Eine Foto-Tanbun-Sequenz von Rita Rosen & Gabriele Hartmann, inspiriert durch die gemeinsam besuchte Ausstellung „100 Jahre Jawlensky in Wiesbaden“

Die Sonne reifer Äpfel

In der Anthologie 2021 veröffentlicht die DHG zuerst 26 Tanka, gefolgt von über 400 Haiku und 28 Haibun. Die Haiku sind oft dreizeilig, manchmal zweizeilig und selten einzeilig.

ahaiga

https://www.ahaiga.ch/ Die neue Ausgabe von ahaiga ist seit dem 06.04.2024 online. Autoren/Autorinnen sind eingeladen fürs neue Quartal max. 3 Haiga einzureichen. Einsendungen bitte über die Homepage; keine Mail-Anhänge. Ich freue mich auf

More

Haiku-International Nr. 162 (Februar 2024)

Ausgewählte Haiku Übersetzungen der Haiku: eine Zusammenarbeit von Emiko Miyashita, Claudia Brefeld und Eva Moering »Hier können Idee und Hintergrund zu diesem Projekt nachgelesen werden.

More

Maya-Lyrikkalender 2025

A u s s c h r e i b u n g Maya-Lyrikkalender 2025   Der Maya-Verlag (Bingen am Rhein) beabsichtigt, ein anspruchsvolles Lyrik-Kalenderjahrbuch 2025 herauszubringen, mit klassischen Gedichten der deutschen

More

Ausschreibung Anthologie “Sehnsuchtsland”

Ausschreibung “Sehnsuchtslandschaft” Einladung zur Anthologie bis 30. Juni 2024 (Verlag Maya) Was ist eine Sehnsuchtslandschaft? Wie sieht sie aus? Gewiss nicht selten ist die Sehnsuchtslandschaft wohl ein erhofftes Reiseziel, in der Regel

More

Sommergras 144

mit vielen interessanten Beiträgen rund um Haiku & Co ist erschienen. Einen kleinen Vorgeschmack auf den Inhalt dieser Ausgabe sowie Informationen über eine Mitgliedschaft oder ein Abonnement gibt es für (noch) Nichtmitglieder

More

Haiku-und Tanka-Auswahl März 2024

Es wurden insgesamt 209 Haiku von 77 Autoren und 50 Tanka von 23 Autoren für diese Auswahl eingereicht. Einsendeschluss war der 15. Januar 2024. Diese Texte wurden vor Beginn der Auswahl von

More

Haiku-Workshop Wiesbaden

Einladung zum Haiku-Workshop  am         Sonntag,  14. April 2024   in Wiesbaden-Bierstadt, Hofstr. 2  (ehem. Schulgebäude, Raum im EG,  gegenüber der vbw-Geschäftsstelle, Eingang im Hof). Zeit 10 Uhr bis 16 Uhr Das

More

Anthologie-Projekt – Thema: F r i e d e n

Gisela Gülpen, Joseph-Haydn-Str. 4  D 96317 Kronach   E I N L A D U N G zur Teilnahme an der wiederum offenen Ausschreibung Liebe Haiku-Autorin, lieber Haiku-Autor, ich darf Ihnen noch

More

ahaiga

https://www.ahaiga.ch/ Die neue Ausgabe von ahaiga ist seit dem 06.01.2024 online. Autoren/Autorinnen sind eingeladen fürs neue Quartal max. 3 Haiga einzureichen. Einsendungen bitte über die Homepage; keine Mail-Anhänge. Ich freue mich auf

More
1 2 3 19

Haiku- und Tanka-Auswahl

Für weitere Infos auf die Box unten klicken

Sonst noch

Neue Foren-Themen
Noch keine Themen!

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.